Wortgewandt Rotating Header Image

0- Lösung und Zuversicht

Das Set der Lösungs-Wörter

Jedes-Wort-Banner-Original… fördert den kreativen Austausch

Ein Wort-Impuls kann unterstützen zu entdecken, was einen gerade bewegt und was für ein Thema relevant ist. Das gelingt, wenn eine Inspiration dem spontanen, natürlichen, unvoreingenommenen Denken und Sprechen angemessen Raum gibt. 

01 inspirierend

Und genau deshalb gibt es das Set der Lösung-Wörter mit 132 Lösungs-Wort-Karten, genauer gesagt 132 Karten mit einem Impuls-Wort als Inspirations- quelle und 100 Impuls-Notiz-Karten fürs spielerisch-fokussierte Notieren, Aus- tauschen und Mitnehmen einer neuen Perspektive.

02 konstruktiv

 Als wenn du* mit einem guten Nachbarn sprichst. Und zugleich schneller als der Polizist im Kopf sein. Das fördert das kreative (Nach-) Denken und freie Sprechen.

Warum gerade diese 132 Wörter als Impuls-Geber?

03 konfrontierend

Weil sie authentische Eigenschaften verkörpern
und auf Förderliches aufmerksam machen.

04 wundervoll

Weil sie bestätigen oder einladen,
etwas zu tun, ohne zu bedrängen.

06 fokussierend

Weil sie in ihrer Prägnanz für eine kreativ-konstruktive Einstimmung und Betrachtung anregen, sei es als Tages-Inspiration oder konkreter für ein Thema.

In jedem Wort kann ein Schlüssel stecken?

05 überezeugend

Jedes Lösungs-Wort fordert freibleibend auf, sich mit ihm näher zu beschäftigen und dem nächsten Gedanken „frei“ zu folgen.

07 ethisch

Ein Beispiel: Was machen die 10 Lösungs-Wörter, die du hier siehst, mit dir? Wähle ggf. eines aus, schreibe es dreimal hin und formuliere möglichst spontan einen Satz mit dem gewählten Lösungswort. Kann dieser Satz für dein* Tun inspirieren?

Das Set der Lösungs-Wörter

08 standhaft

… eignet sich als kreativer Einstieg oder Ausklang, Bild-Preis-13-90
für sich selbst und mit anderen;

09 nachhaltig

… fördert die Fähigkeit zur Kreativität;
… lässt einen dichter an einem Thema dran sein;
… ermuntert das zu verfolgen, was sich als Bestes ergeben hat.

10 ästhetisch

Einfach in der Anwendung, sind das kreative Wählen, Notieren, Reflektieren, Erzählen und Mitnehmen sowie die Ergebnisse sehr wertvoll und lassen sich gut weiter verdichten und vertiefen, z.B. für ein Projekt. Deshalb ergänzt das Set der Lösungs-Wörter hervorragend andere Werkzeuge für Kreativität, Kommunikation und Projekt.

Für wen? Bild Jetzt bestellen
  • Für Schatz-Sucher und -Finder. Für Menschen, die sich inspirieren lassen möchten … und andere inspirieren wollen. Für Coaches wie Coachees, für Lehrer wie Schüler, für Trainer wie Teilnehmer, für sich alleine wie zusammen im Team.
  • Anwendungsbeispiele: Tages- und Meeting-Inspiration, Leitgedanken für einen Text oder anderes kreatives Projekt entwerfen, Impulse für den Berufsweg, Abschlussarbeit, sich selbst und andere anerkennen, Zusammenhänge erkennen.
  • Das Set der Lösungs-Wörter gehört zu den Hebe-Deinen-Schatz -Karten-Sets, die jeder für sich oder alle zusammen im Spiel der Ideen, einem Werkzeugkoffer für Kreativität, Motivation und Projektschritte eingesetzt werden. Als Inspirationsquelle und Projektbegleiter.
Was bewegt dich jetzt?*

11 teilend Einfach bestellen: mail(at)ideenpoet.de oder Telefon 04321-28 06 41. Es kommt dann per email eine Bestätigung mit den Zahlungs- daten. Nach Erhalt des Rechnungsbetrages kommt das Set sofort.

*P.S. Da die Hebe-Deinen-Schatz-Karten-Sets in Du-Form gehalten sind,
ist auch dieser Text in wertschätzender Du-Ansprache formuliert.

Was bedeutet es genau, lösungsorientiert vorzugehen?

Neue Zuversicht, Motivation und der Weg zur Lösung ·

Ja, dies entsteht, wenn wir exakt das tun, was wir möchten. Ich nenne es den Hin-Zum-Ziel-Weg-Modus. Die andere Seite ist der Weg-Vom-Ziel-Modus, der häufiger anzutreffen ist. Kennen Sie den, evtl. auch von sich selbst? Macht nichts, hier laden Sie Tipps ein, Motivation für lösungsorientiertes Vorgehen neu zu gewinnen.

„Viele Leute denken, dass sie über Lösungsansätze nachdenken,
doch in Wirklichkeit arrangieren sie einfach ihre Vorurteile um.“
– William James –

  • Lösungsorientiert heißt also, auf die Lösung ausgerichtet (= orientiert) zu sein. Und wie soll das praktisch gehen, wenn eine Lösung gerade nicht in Sicht ist? Vielleicht mit einer Frage beginnen, für die Sie gerne den Weg zu einer echten Lösung bekommen möchten. Wie hoch ist Ihre Bereitschaft, sich dieser Frage neu zu stellen?
Gibt es eine Option, die lösungsorientiertes Vorgehen authentisch angemessen voranbringt?
  • Ich empfehle Ihnen, wirklich kreativ eine neue Lösung zu finden. Selbst wenn Sie es noch 
nie getan haben sollten. Ich möchte Sie ermutigen, auf eine Art kreativ sein, wie Sie es als Kind getan haben:mit Impulsen zu einem Thema zu „spielen“. Erlauben Sie allen Intelligenzen in ihnen als Mitglieder einer Konferenz den ihnen bestimmten Platz einzunehmen. Erlauben Sie sich, das „Wie soll das gehen?“ auf den 2. Schritt zu schieben. Tipp: Sich jeden Tag hierauf ausrichten.

„Es ist besser zu handeln und dann zu bereuen,
als zu bereuen, nicht gehandelt zu haben.“
– Mellin de Saint-Gelais –

Wann gelingt es, den Widerstand (gegen das Unvermeidliche) aufzuheben und im Fluss zu bleiben?
  • Wenn Ihr Vorgehen zugleich die spielerischen und fokussierten Elemente mitnimmt und Sie sich inspiriert fühlen. Tipp: Spielen Sie wieder mehr mit ihrer Kreativität, finden Sie hierfür ein Vehikel.
  • Wenn Sie Ihren Verstand und Ihre Intuition gleichberechtigt als Mitglieder der inneren und 
äußeren Konferenz zulassen, Ihre Ideen und Erfahrungen, Motivation und Kompetenzen sich auf idealtypische Weise ergänzen. Tipp: Kultivieren Sie hierfür Ihre Fähigkeiten (Siehe unten oder nutzen Sie Start-auf-die-100).
  • Wenn es auch ein bisschen abenteuerlich sein darf, weil Sie etwas „ruft“, einem Impuls zu folgen … und Sie diesen Impuls nicht gleich in den nächsten zwei Sekunden 
in Frage stellen, sondern ihn sich unvoreingenommen anschauen, in dem Sinne: 
Was bedeutet das jetzt? Tipp: Wann haben Sie genau dies das letzte Mal bewusst getan?
  • Wenn Sie aus Impulsen eine Ziel-Menge ableiten, Widerstände an Schlüssel-Punkten 
integrieren und zu Ziel-Punkten für‘s Tun kommen. Tipp: Verfolgen Sie nachhaltig einen Punkt, an dem Sie authentisch interessiert sind (s.a. unten „Jetzt sofort beginnen“).
  • Wenn Sie für sich angemessene Schritte benennen können und Sie die Gestaltungskraft 
in sich verspüren, hiermit weiter zu gehen. Tipp: Eignen Sie sich geeignete Tools an, um auf diese 
Gestaltungskraft jederzeit Zugriff zu haben.
  • Wenn es intensiv ist, aber nicht anstrengend. Tipp: Fragen Sie Menschen, von denen Sie den Eindruck haben, diese machten häufiger diese lösungsorientierte Erfahrung, wie ihnen dieser „Flow“ gelingt. Menschen sind in der Regel bereit, diese Art „Schatz-Wissen“ mit anderen zu teilen. Denn sie sind kooperationsgetrieben, nicht von der Angst der Konkurrenz. Sonst wären sie auch nicht wirklich lösungsorientiert.

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug zu wollen – man muss es auch tun!“
Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Wie können Sie jetzt sofort den Weg zu einer Lösung beginnen?
  • Greifen Sie wie von einem Buffet einen der oben aufgeführten Tipps auf und verfolgen Sie diesen in einem für Sie angemessenen Tempo. Das heißt viele kleine Schritte à 15 Minuten (z.B. jeden Tag über 30 Tage) sind hilfreicher als einmal im Monat einen größeren Schritt. Oder wie machen Sie das mit Sport oder einem anderen Hobby?
  • Und oder tun Sie dies: Schreiben Sie  für Ihr Thema, das Sie gerade bewegt, diese Frage auf ein leeres Blatt: 
„Woran bist du authentisch interessiert?“ So wörtlich, wie es hier steht. 
Achten Sie darauf, was Ihnen in den Sinn kommt und notieren Sie es spontan. Ergreifen Sie anschließend einen Punkt, um ihn praktisch weiter zu verfolgen. 
Bitten Sie ggf. einen Freund oder Freundin sie hierin zu unterstützen. Stellen Sie ihm (oder  ihr) ebenfalls diese Fokus-Frage hier und verbinden Sie sich spielerisch-fokussiert neu.
  • Wenn Sie hierfür oder spezielle Punkte jetzt Unterstützung brauchen, beginnen Sie am besten einfach mit „Start auf die 100 – Was ist deine Position?“ –100 Minuten für „Wo stehe ich gerade? – Was ist zu verstärken – Wofür dran bleiben?“, gerne auch per Telefon oder Skype.
  • Weitergehend gibt es neue Antworten, Austausch und Anleitung im Coaching oder als Start im Was-will-ich-wirklich-Kurz-Workshop (90 – 150 Minuten) – Ab 4 Personen mit individueller Termin-Vereinbarung.
  • Fragen? Antworten mit einem praktischen, kostenfreien Tipp (wenn gewünscht) gibt es im Telefonat, Tel 04321-28 06 41. Einfach anrufen, sich einfach verbinden.

 „Leere Taschen haben noch nie jemanden aufgehalten.
Nur leere Köpfe und leere Herzen können das.
– Norman Vincent Peale –

Bei all den Hinweisen hier: Gibt es etwas, das immer zielführend zur Lösung eines Problems führt?
  • Ja, drei Dinge sind immer zielführend lösungsorientiert:
    1. Das authentische Interesse identifizieren und hemmende Altlasten entsorgen;
    2. Das Ziel, das mit diesem Interesse primär verbunden ist, nachhaltig verfolgen;
    3. Hierfür den ergebnisoffenen Lernprozess fördern, z.B. die Konfrontations-Fähigkeit.
  • Die Frage ist für mich nicht mehr, ob diese drei vorstehenden Punkte richtig sind; die Frage ist für mich, was notwendig ist zu tun, um sie ins Leben zu integrieren (= 100 Prozent authentisches Interesse) und so wahrhaft hilfreiche Lösungen zu realisieren.
  • Deshalb habe ich zunächst für mich und dann für andere den kreativen Dialog als „Spiel der Lösungen“ entworfen, als Ausgangspunkt für nachgeordnete Tools, Coaching, Workshops und Begleitung kreativer Projekte.
Dann entstehen für Sie stimmiges Wachstum
und zielführende Ergebnisse

als authentische Persönlichkeit.

Herzliche Grüße
für ein gut gelebtes Leben 🙂

Jörg Poedtke

P.S. Weitere Artikel und Produkte, die Sie lösungsorientiert unterstützen, finden Sie hier.

„Die Unwissenheit ist eine Situation,
die den Menschen so hermetisch
abschließt wie ein Gefängnis.“
– Simone de Beauvoir –

 

Loslassen macht reich – Wieso eigentlich?

„Wer nicht weiß, was er will, tröstet sich
dadurch, dass er wenigstens wissen muss,

was die anderen wollen.“ – Robert Musil –

Edeltraud Mosthaf im Audio hören – Einfach auf das Bild klicken

  • Wenn die Zeit für den nächsten Schritt reif ist, kann Festhalten am Gewohnten sehr anstrengend werden. Edeltraud Mosthaf weiß, wovon sie spricht, denn sie hat von jetzt auf gleich Ende 2010 ihre langjährige, sehr erfolgreiche Praxis als Heilpraktikerin geschlossen, um sich einem neuen Projekt zu widmen. In diesem KissBook (= Kurz-eBook) zeigt Sie mit Ihrer persönlichen Geschichte, wie es gelingt, nicht mehr Förderliches loszulassen, um Neues starten zu können.
  • Hier Auszug „Loslassen macht reich“ downloaden und lesen
  • So bekommen Sie das Kurz-eBook“Loslassen macht reich“ zum Preis von 3,90 Euro:
    Senden Sie Ihre Bestellung an mail(at)ideenpoet.de und Sie erhalten eine bestellbestätigung mit unseren Kontodaten. Nach Überweisung bekommen Sie dieses wirkliche wertvolle KissBook mit echtem Nutzen für Sie.
  • Was ist ein KissBook? Und wozu dient es?
    Ein KissBook ist ein eBook-Format mit 25-30 Seiten,
    von Jörg Poedtke speziell für diese Aspekte konzipiert:
    * Persönliche Geschichte – Wie eine Herausforderung für ein Thema
    den Weg zur Lösung aufzeigt
    * Praktische Tipps – Hoher Anwendernutzen durch sog. „Goldene Empfehlungen“
    * Lesefreundlich – Auch am Bildschirm entspannt Informationen aufnehmen.
    Dies gelingt, weil hierfür das Prinzip „Verständlichkeit ist das Maß aller Texte“
    jeweils passend für Inhalt und Form umgesetzt wird.